Sprachreise finden
Nicht Sicher?
Mehr Suchoptionen
Mehr Suchoptionen
Interessen:

Sprachreisen-Bewertung | ESL - Sprachreisen

Bewertungsdetails

Zielgruppe:
Erwachsenen-Sprachreise
Kursart:
Intensivkurs
Land (Ort):
Schweiz (Montreux)
Reisezeitpunkt:
2013. Reisedauer: 10 Wochen
Bewertung von:
J.
Bewertung aller Sprachreisen von ESL - Sprachreisen im Durchschnitt: 1.9
Sprachreisenbewertung
 5
Weiterempfehlung:

Gesamteindruck zur Sprachreise

› BITTE LESEN!!! Aus den oben genannten Gründen würde ich diese Sprachreise nach Montreux mit der ESL NICHT EMPFEHLEN... - Schlechter Service - Schreckliche Hygine innerhalb der Apartments der ESL - keine Reaktion auf Kritik, sie sind eher genervt davon - der Umgang mit Schülern und den Eltern der Schüler ist unter aller Sau, Bei Kritik haben Sie einfach das Telefon aufgelegt weil sie \"beschäftigt\" waren, - Beschäftigt sollten sie mit den Anliegen ihrer Kunden sein wenn man mich fragt Sucht euch was anderes.... Ernsthafte Meinung... Jeder war einfach nur Glücklich diese Schule endlich verlassen zu können. ‹

Veranstalter

Webseite
4
Qualität Katalog
3
Qualität Beratung
4
Info Veranstalter
6
Kommentar zum Informationsmaterial des Veranstalters › kein Kommentar eingetragen ‹

Anreise

Bewertung
4
Kommentar zur Anreise › Bin selbst angereist ‹

Transfer

Bewertung
k.A.
Kommentar zum Transfer › - ‹

Unterkunft

Appartment-WG
6
Kommentar zur Unterkunft › SCHRECKLICHER Zustand der Apartments der Schule... Die Zimmer sind von der Grösse her ok, aber die Sauberkeit und die Ausstattung der Räumlichkeiten ist mehr als ungenügend! Es gibt in diesen Apartments eine Putzfrau, nur weiss ich nicht was die genau puzt, da sowohl die Küche, die Bäder, die Böden, die Zimmer und alles andere auch, nach dem putzen GENAUSO schmutig sind wie zuvor. Ein zusätzliches Problem besteht im WG leben, nicht jeder räumt das Zeug weg was er liegen gelassen hat, was es natürlich noch schrecklicher aussehen lässt. Teilt man es der Schule mit interessiert es sie nicht!!! Sie sagt man müsse das selber wegräumen... Wirklich???? Ich soll den Dreck der anderen wegräumen? In diesem Fall muss die Schule eine Lösung finden und nicht den Schülern frech ins Gesicht sagen, dass sie das machen müssen, eine unglaubliche Frechheit. Zudem sind die Apartments total überteuert, 1500 CHF für ein Doppelzimmer in einer in sich zusammenfallen Bude zu zahlen, die nichtmal sauber ist (ich habe in Flip Flops geduscht weil ich Angst hatte mir Pilze zu holen wenn ich in die Badewanne ZUM DUSCHEN stieg). Nicht empfehlenswert ‹

Sprachkurs

Sprachkurs
6
Einstufungstest: ja
Lehrer
3
Abschlusstest: ja
Kursgrösse
3
Einstufungstest: ja
Abschlusstest:
Kommentar zum Sprachkurs › Der Sprachkurs hat gute Lehrer und schlechte Lehrer... Leider überwiegt hier die Anzahl der schelchten Lehrer die unmotiviert zur Arbeit kommen und nicht auf Kritik eingehen. Diese Lehrer haben teilweise selber keine Lust jemandem etwas beizubringen, obwohl man dafür Geld zahlt!!! Das kann doch nicht sein!! Zur Verteidigung der Lehrer, 50% der Schüler haben keine Lust etwas zu lernen das motiviert natürlöich nicht gerade, dennoch sitzen dort 50% der Schüler die gewillt sind etwas zu lernen, und ich finde, dass dies auch passieren soltle!!! Es werden von der Schule Bewertungsbögen verteilt wo man Verbesserungen vorschlagen kann - gute Idee - nur leider bringt sie nichts, wenn auf die Vorschläge der Schüler kein bisschen eingegangen wird... Beschwert man sich beim Management der Schule, wird man blöd angeschnauzt und wird als lästig abgestempelt - Absolut schlechter Service, ich glaube diese Leute verstehen nicht, dass sie Dienstleister sind... Das Problem an der Sache ist, dass diese Leute sowieso nie wieder kommen, demnach ist es denen doch egal, ob es euch gefällt oder nicht Aus diesem grund warne ich euch hier... NICHT EMPFEHLENSWERT SUCHT EUCH EINE ANDERE SPRACHSCHULE!!! ‹

Sonstiges

Deutschsprachige Ansprechpartner vor Ort: Freizeitprogramm:
Bewertung des Freizeitprogramms
k.A.
Kommentar zum Freizeitprogramm › kein Kommentar eingetragen ‹

›Gehe einmal im jahr irgendwohin,
wo du noch nie warst.‹

dalai lama