Sprachreise finden
Nicht Sicher?
Mehr Suchoptionen
Mehr Suchoptionen
Interessen:

Sprachreisen-Bewertung | EF Sprachreisen

Bewertungsdetails

Zielgruppe:
Schülersprachreise
Kursart:
Intensivkurs
Land (Ort):
Neuseeland (Auckland)
Reisezeitpunkt:
2012. Reisedauer: Länger als 10 Wochen
Bewertung von:
D.
Bewertung aller Sprachreisen von EF Sprachreisen im Durchschnitt: 1.8
Sprachreisenbewertung
 1
Weiterempfehlung:

Gesamteindruck zur Sprachreise

› Ich würde jederzeit wieder eine Sprachreise mit EF machen, jedoch nicht wegen dem eigentlichen \"Englisch-Lernen\". Vom Lernerfolg im Unterricht war ich enttäuscht. Allerdings lernt man unglaublich viele Freunde kennen die innerhalb weniger Wochen zu Familie werden. Solche Freundschaften kann man sonst mit keinem Geld der Welt kaufen. Aus diesem Grund empfehle ich EF-Auckland weiter. ‹

Veranstalter

Webseite
3
Qualität Katalog
3
Qualität Beratung
2
Info Veranstalter
3
Kommentar zum Informationsmaterial des Veranstalters › kein Kommentar eingetragen ‹

Anreise

Bewertung
2
Kommentar zur Anreise › kein Kommentar eingetragen ‹

Transfer

Bewertung
3
Kommentar zum Transfer › Fahrer kam eine Stunde zu spät, war jedoch sehr nett und willkommend. ‹

Unterkunft

Schulresidenz
1
Kommentar zur Unterkunft › City Lodge - habe mich sehr wohl gefühlt dort. Ich hatte ein eigenes Zimmer mit eigenem bad und Kühlschrank und wöchentlichem Zimmerservice. Die Gemeinschaftsküche war sehr gut ausgestattet und sauber. Sie war super um andere Leute aus der ganzen Welt kennenzulernen. Das Personal war auch sehr nett und zuvorkommend. Der Weg zur Schule dauert nicht mehr als zehn Minuten. Insgesamt eine sehr positive Erfahrung ‹

Sprachkurs

Sprachkurs
4
Einstufungstest: ja
Lehrer
5
Abschlusstest: ja
Kursgrösse
3
Einstufungstest: ja
Abschlusstest:
Kommentar zum Sprachkurs › Der Unterricht war vollkommen anders als erwartet. Ich war ein wenig enttäuscht vom Lernerfolg der geringer ausfiel als erhofft. Obwohl meine Klassen sehr klein waren (4-12 Personen) hatten wir sehr viel Spaß im Unterricht. Die Lehrer sind allerdings weniger kompetent als man es von den meistens deutschen Schulen her kennt. Es herrscht ein freundschaftliches Verhältnis zwischen Schüler und Lehrer. Englisch lernen die Schüler man daher weniger durch den eigentlichen Unterricht sondern durch Kommunikation untereinander. Selbst wenn ich kaum was im Unterricht gelernt habe, bin ich sehr gerne zur Schule gegangen. Alle haben Freitags von 8:40 bis 11:30 Schule. Außerdem an zwei Wochentagen von 8.40 bis 13:00Uhr und an den anderen Zwei von 14:00 bis 18:00 Uhr. ‹

Sonstiges

Deutschsprachige Ansprechpartner vor Ort:nein Freizeitprogramm: 1
Bewertung des Freizeitprogramms
1
Kommentar zum Freizeitprogramm › kein Kommentar eingetragen ‹

›Gehe einmal im jahr irgendwohin,
wo du noch nie warst.‹

dalai lama